Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Campus Mitglied

Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen ist eine traditionsreiche Gelehrtengesellschaft und eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Sie vereint herausragende Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen über Fach- und Ländergrenzen hinweg, betreut Langzeitprojekte von internationaler Bedeutung auf dem Gebiet der geisteswissenschaftlichen Grundlagenforschung und treibt die Digitalisierung voran. In zahlreichen Veranstaltungen sucht sie den Dialog mit der Öffentlichkeit in gesellschaftsrelevanten Fragen oder bietet vertiefende Einblicke in spezielle Wissensgebiete.

Forschungsschwerpunkte

Im Bereich der geisteswissenschaftlichen Grundlagenforschung ist die Göttinger Akademie der Wissenschaften die größte außeruniversitäre Einrichtung in Niedersachsen. Sie betreut derzeit 20 langfristige Projekte im Akademienprogramm, dem größten geisteswissenschaftlichen Forschungsprogramm Deutschlands, das von Bund und Ländern gefördert wird. Darüber hinaus forschen die Mitglieder der Akademie gemeinsam mit anderen Experten in den elf bestehenden Arbeitsgruppen zu spezifischen Themen der Geistes- und Naturwissenschaften.

Forschungsinfrastruktur

Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen verfügt über eine Bibliothek mit eigenen Publikationen und Publikationsreihen sowie über den Dokumentenserver Res Doctae, der seit 2010 den Mitgliedern der Akademie und ihren wissenschaftlichen Arbeitsgruppen und Projekten die Möglichkeit zur elektronischen Publikation bietet. Die Akademie fördert herausragende wissenschaftliche Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses mit Preisen und verleiht die Gauß-Professur, die renommierten Wissenschaftlern aus dem Ausland die Möglichkeit bietet, als Gast der Akademie einen Aufenthalt in Göttingen zu verbringen. Zu den Themen ihrer Forschungsprojekte organisiert sie Sommerschulen, bei denen Schüler aus verschiedenen Ländern teilnehmen.

 

Kooperationen mit anderen Forschungseinrichtungen

Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen ist seit Januar 2012 Kooperationspartner des Göttingen Centre for Digital Humanities (GCDH). Außerdem beteiligt sich die Göttinger Akademie an der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI), eine Initiative der Regierung, die dem deutschen Wissenschaftssystem ein Netzwerk von Diensten und Beratungsangeboten für das Forschungsdatenmanagement zur Verfügung stellen soll. Für ihre digitalen Aktivitäten nutzt die Göttinger Akademie den Service der Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG) und arbeitet mit den IT-Experten der Göttinger Staats- und Universitätsbibliothek (SUB) zusammen.

Kooperationen gibt es auch bei öffentlichen Veranstaltungen der Göttinger Akademie. Zum Beispiel bietet sie mit der Universität Göttingen jedes Semester eine Ringvorlesung an. Zusammen mit der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft organisiert sie einmal im Jahr eine Vortragsreihe im phaeno Science Center in Wolfsburg.

Nachrichten